Startseite
  Über...
  Archiv
  Personality - Tests
  Ma best friend...
  Stuff I love
  Haustierööööö
  Most Loved Lyrics
  Testing Myself
  St. Kathrein am Offenegg
  Friends'n'Family
  My Name
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   LizZy



http://myblog.de/ncavogh

Gratis bloggen bei
myblog.de





Dideldummdidei....

Jaaaa...
Wie soll ich sagen?
Geil..
Der Urlaub, der Spaß, die nicht exstente, doch existierende Beziehung, dir irgendwie kaputt ist, aber trotzdem nciht verschwinden will, von der ich keine Ahnung hab, was ich über sie denken soll, von der ich nichtmal weiß, wie sie weitergehen wird...
Japp - gnau das... Verwirrung?!
Mal so, mal so - keiner weiß es, keiner will es wissen, wir wissen ncihtm, was wir wollen - die andren scheinen es dagegen ganz genau zu wissen - nciht nur, was SIE wollen, sondern auch, was WIR wollen sollen..
amüsant, amüsant..
Immer diese Gefühlsduselei...
Viel zu kompliziert, zu anstrengend, zu nervig..
aber ohne gehts wohl auch nicht..
und ist das nicht tragisch?
dass man ohne nicht kann und mit nicht will..
dass man automatisch alles zerstört, gaz gleich, was man tut und wenn man tut, was man will, dann macht man erst recht alles kaputt..
und zu sagen, was man will, das fällt einem ja wohl erst gar nciht ein, denn dann hauen alle drauf und meinen, man hätt nen schaden, sei krank im Hirn und bräuchte mal dringend ne dreijährige Therapie, um halbwegs wieder als normaler Mensch zu gelten..
-.-
5.7.07 01:27


An der Welt vorbeigelebt...

Hab ich offensichtlich, denn sonst wären mir bestimmte Dinge nicht entgangen.
Viel zu sehr mit mir selbst und diesem Deppen beschäftigt, der seine Spielchen mit mir zu treiben scheint - wie ärgerlich...
Alles reine Zeitverschwendung - kostbare Lebenszeit geopfert, um dabei nichts zu gewinnen und nur Tränen, Liebe und Mut und auch ein kleines Quentchen Selbstbewusstsein zu verlieren...
Und außerdem - was wollen die eigentlich alle?
Dies, das - hier noch was..
Ich bin doch nciht der Depp vom Dienst, verdammt..
F*** you all - mir reicht's...
Ich bin raus, ich mache blau
und eine weiß ich genau
mich seht ihr garantiert so schnell nicht wieder....
1.3.07 22:03


In MEINER Welt!

Ich mag meine Welt - ganz ehrlich und offen...
Ich mag sie, weil sie ganz allein meine Welt ist - niemand anders betritt sie und meine Phantasien, Wünsche und Träume sind da sicher - wenn mein Mundwerk sich nciht zufällig mal wieder verselbstständigt..
Es gefällt mir - ich bin nicht so, wie alle anderen es sind und das ist gut und das ist in Ordnung so, aber manchmal - manchmal wär ich gerne einfach nur ein völlig normales Mädel, das nicht so blödsinnige Probleme hat, wie ich meistens...
Ich hab eigentlich keine wirklichen Probleme, denke ich, aber trotzdem fressen mich diese kleinen und völlig verrückten Dinge immer wieder auf und machen mich kaputt, ganz ohne, dass sie wirklich von Bedeutung wären oder auch nur in irgendeiner Weise etwas in der Welt bewegen würde - aber in MEINER Welt bewegen sie eine ganze Menge...

SO ÄRGERLICH bin ich und so sehr regt mich diese Aufwirbelung in meiner kleinen feinen Welt auf...
Lustig, wie die Dinge sich in unheimlichem Tempo ändern und trotzdem irgendwie bleiben, wie sie sind, nicht wahr?
Mein Letzter Blog is schon ne halbe Ewigkeit her und trotzdem kamen mir spontan wieder die Lügner in den Sinn, denen ich so gern glauben mag, weil sie mir wichtig sind und ich glauben WILL, dass sie es ehrlich mit mir meinen, mich gar nicht verletzen, sondern lieben wollen..
Aber das tun sie nicht, auch wenn ich in meiner kleinen eigenenen Welt noch so sehr daran glauben mag, wie ich will - sie tun es nicht - denn wer lügt, der liebt nicht, jedenfalls der, der lügt, wenn es nicht nötig ist..
Ich gestehe - ich bin auch ein Lügner...
Ich habe schon oft gelogen - zu oft und auch in Situationen in denen es nciht hätte sein müssen und auch bei Menschen, die ich liebe, aber trotzdem glaube ich, oder will glauben(?!), dass ich mich nicht so unfair und schmutzig verhalten hab, wie einige Menschen, die mir mal eine Menge bedeutet haben - eigentlich nicht einige Menschen, sondern lediglich eine Person, von der ich nicht einmal weiß, ob sie jemals ehrlich mit mir war, oder ob von Anfang an alles ein reines Spielchen sein sollte, bei dem sie offensichtlich eine Menge Spaß und 'nen ganzen Haufen Vorteile hatte..
WIE NAIV KANN MAN DENN SEIN???
Offenbar so naiv, wie ich es bin und das stört mich ganz erheblich und das stört auch meine süße kleine perfekte Welt....
Nein, eigentlich nciht perfekt - ist es nicht komisch, dass selbst meine Welt, die Welt, die ich mir in meinen Träumen schaffe, nciht perfekt ist? Nein - ich scheine sogar schon so sehr desillusioniert zu sein, dass nichtmal meine Träume Perfektion bergen können...
Zum Heulen...
ooooh - nich eine lustige Anekdote aus dem Leben der Karoline M.: Als ich gerade meine letzten Blogeinträge durchstöberte, entdeckte ich die lustige Annahme, ich würde Jonny nie wieder sehen, geschweige denn durch meine oder seine Initiative von ihm hören - HAHA!!!



sag ich da nur und amüsiere mich köstlich über meine Naivität - den Zug hatte ich an mir zuvor noch gar nicht wahrgenommen...
Aber gut - sowas passiert, denn wenn einen nachts um vier jemand anruft und dann auch noch so freundlich ist, wie da Jonny letztens, kurz nachdem Chris mich dann zwei Stunden vorher wieder einfch mal so geküsst hatte, dann muss man doch schockiert sein - ich habe so gelacht, dass es wirklich mühsam war, ihn mit meinem Amüsement nicht zum Auflegen zu zwingen, um sich nciht lächerlich zu machen...

[to be continued because of my f***ing dad stopping me!!!]
31.1.07 21:09


It's my life!

Wo soll ich anfangen? Mein Leben ist amüsant, um nciht zu sagen lustig, wenn man es genauer betrachtet und trotzdem würd ich oft eher heulen, als zu lachen...
Eva sagte das eben so schön "Ich glaub die hat heut morgen nen General gefrühstückt!" -bezog sich auf meine Mum -ich hatte nix getan und trotzdem hörte die sich an, als hätte sie ne Kaserne zu leiten und ich wär ein ungezogener Schützling gewesen - nicht mal mein "Hab dich lieb" konnte ihr kaltes Herz erwärmen.. ich hasse sowas- nix getan und trotzdem versagt -oder ist es das? Dieses ewige Nichtstun, das als Versagen gilt? Ich fühl mich in ihrer Gegenwart auch ständig als Versager - woher das wohl kommt? Liegt's an der Erziehung? Hat man mich wirklich dazu erzogen, mich immerzu schlecht zu fühlen?Das kann ich irgendwie nicht glauben und noch viel weniger will ich es glauben - denn darauf kommt's doch an, oder? es kommt im Leben gar nicht darauf an, was man tatsächlich glaubt, sondern darauf, was man eigentlich glauben will.... Ich glaub, dass manche Leute mich gelegentlich belügen - aber ich WILL glauben, dass sie immerzu ehrlich sind - was tue ich? ich nehme alles, was sie sagen für bare Münze - was soll ich auch anderes tun? Ihnen nicht glauben? Allem, was sie sagen und tun mit Misstrauen gegenüberstehen?
Achja - Tatatatada -PREMIERE!
Getsern - die erste "öffentliche" Zigarette meines Lebens - vor Familie, Freunden, Bekannten und der Öffentlichkeit in Anwesenheit meiner Eltern - ist ein klein wenig wie 'ne Taufe - ein Riesenereignis irgendwie..... Aber drei Kippen in 2 Stunden sind doch nicht viel, oder? Normalerweise rauch ich doch zehn mal mehr - was ist das denn dann?
Wie mit dem Speck... "Was ist dann viel Speck?" - "MEHR!"
,Sinnig, doer?
Icvh sitz hier auf'm Sofa, Tastatur auf den Beinen und sinniere über mein Leben - seltsamerweise kann ich das tatsächlich nur nachts, oder wahlweise bei Gewitter oder Regennachmittagen - bei Sonnenschein is das reichlich schwierig - liegt das daran, dass die Sonne ohne dass wir es wollen die Seele wärmt und uns weniger nachdenklich stimmt?
Und da kommt aucvh schon die nächste Frage: ich liebe Regenwetter - liebe ich diese Fragen, die ich mir dann über mein Leben stelle? Mag ich die wirklich? Manchmal stimmen die mich einfach nur fürchterlich traurig .- aber mögen tu ich sie scheinbar trotzdem...
WENN SICH EINER FINDET, DER MIR ALLE FRAGEN AUF MEINEM BLOG BEANTWORTEN KANN, SOLL ER ODER SIE SICH BITTE BITTE MELDEN!!!!!
Danke!!!!!!!!!!!!!!!!!
Und wie ist das mit den Kippen - raucht man wirklich nur, wenn man unzufrieden ist? Wieso will ich dann gern nach gutem Sex eine rauchen? Wieso? Würd mich ehrlich interessieren - bin ich denn dann unglücklich? Eigentlich nicht... Oder?
10.10.06 01:48


Hello Sadness!!

Verdammt nochmal, was soll das - Flashbacks, Verarschung, Hass, Liebe, Wut, unterdrückte Aggression, Neid, Bevormundung - kann mir einer sagen, was ich damit soll?
F***
F***
F***
F***
F***
F***
F***
15.8.06 21:08


WTF?

Also wenn das da (siehe unten) wirklich mein Leben ist, dann spring ich jetzt gleich wirklich - ohne Witz, Scherz und doppelten Boden...
Das kann doch alles einfach nciht wahr sein....
Oh mein Gott, wie traurig...
Ja, ungefähr so fühl ich mich und ist das der tag, der die Welt verändert oder wenigstens mein Leben? Ich glaub ja nicht daran, wenn ich ganz ganz ehrlich zu mir selbst bin und tief in mein Herzchen hineinschau!
Ach Gott, ich werd ganz sentimental, wenn ich dieses niedliche Bild sehe....

Ja, so ist es wohl - so und nciht anders und irgendwie macht mich das noch trauriger... Jetzt reichts! ich werd mir irgendwoher ne Zigarette organisieren, den restlichen Whiskey trinken und anfangen, auf dem Bett zu tanzen - Selbstmordgedanken und ähnlich wirres Zeug geistern hier eh schon genug rum, also lassen wir das...
12.7.06 06:05


Was ist das Leben?

Ohja, wo fang ich an - nun ist der Urlaub vorbei und ich hätte so Vieles, was ich gern loswerden würde, aber ich fürchte, das würde die Umwelt und die lieben Leser meines Blocks *hüstel* lediglich verschrecken oder gar dazu bringen, sich gänzlich von mir abzuwenden...
Aaaach, kümmert euch nicht um mein Geschwafel - wir sind drei Mädels, eine Flasche Whiskey, zwei Matratzen und keine Zigaretten in Sicht - heißt --> Nikotinentzug und akuter Schlafmangel, da redet man manchmal einfach nur noch Mist, ihr kennt das sicher xD

Follow me and everything is alright
I`ll be the one to tuck you in at night
And if you - want to leave, I can garanty
you won't find nobody else like me....


Jaja, und der Wahnsinn geht weiter...
Never ever gonna see him again - ich werde singen, tanzen und lachen - oder doch lieber weinen? Never ever gonna see Master Peter alias Jonny alias Stift alias Küchenboy alias Herr Fachkollege alias Penner alias Pisser alias Loooooooooooooooooooooser der Nation again und obwohl ich weiß, dass ich keinerlei freundschaftliche oder gar liebevolle Gefühle für ihn hege, macht mich diese Tatsache ohne Zweifel traurig --> Ich sollte mich schämen, jaaaaaaaa, das sollte ich, aber ich tu es nicht, wieso auch? Es ist mein gutes Recht, nach drei Mal? Kommt schon, ein wenig Gnade für mich...

And I'd give up forever to touch you
Cause I know that you feel me somehow...
You're the closest to heaven, that I'll ever be
And I don't wanna go home right now...


Ich weiß, dass ich krank bin, dass das nciht normal ist und ich besser schnellstens damit aufhören sollte, bevor es ernsthaft zu spät ist, aber lügen wir uns nicht alle unser Leben lang selbst etwas vor?
"Ach, so schlimm ist das gar nicht" "Alles wird gut!" "Nicht weinen, das kommt schon in Ordnung!" "Er meldet sich - bestimmt!" "Die mögen mich eigentlich!" "Du bist gut so, wie du bist und wenn dich andere so nicht mögen, dann können sie dir egal sein!"
Aber sind sie das? Sind sie uns egal? Im Gegenteil, wir richten uns gerade nach den Leuten, die schlecht über uns reden und wieso das alles? Wieso? Es macht doch gar keinen Sinn, wenn es auch Leute gibt, die uns so akzeptieren, wie wir wirklich sind, wie wir innen sind, wie wir sein wollen, wie wir sein können - man kann einen Menschen nciht ändern, das sollte uns allen jawohl eigentlich wirklich langsam klar sein, die Geschichte hat es schließlich oft genug gezeigt und der Mensch wird trotzdem nicht schlauer...
Irgendwie traurig das Ganze, oder?
Man lernt doch angeblich sein Leben lang - aber was lernt man denn schon? Dass das Leben einen garantiert f***t, egal, wie sehr man sich anstrengt, egal, wie sehr man versucht, gut zu sein, sich zu verstellen, ein besserer Mensch zu werden.
Eine neue These:
Anständig sein ist langweilig!!!!!!
Ja, genau so ist es - wer lebt denn heute chon noch anständig? Und die Leute, die es tun, die werden als Langweiler und Idioten abgestempelt, die ihr Leben nicht genießen können, weil sie Moralapostel sind...
Nur mal angenommen - jetzt rein hypothetisch gesehen - alle Menschen wären anständig..... was dann? Wäre die Welt dann gut? Also wirklich gut - so ohne Krieg, Hass, Drogen, etc.????
Kann doch kaum, oder?
Ich kann es mir jedenfalls schwerlich vorstellen, wenn ich ganz ganz ehrlich aus dem Herzchen heraus schreibe!
Ich glaube, ich könnte nicht einmal anständig leben, wenn ich noch so sehr wollte! ich meine, was ist an mir, was Unanständigkeit derartig derbst anzieht? Jonny, Armin, alle scheinen zu glauben, dass ich nach dem Motto "Jetzt oder nie" lebe, dabei war ich doch eigentlich nie so - naja, bis jetzt nehm ich an.
Und da stellt sich mir noch eine Frage, die ich schon länger gern beantwortet hätte...
Warum zur Hölle kann ich mich hier, nehmen wir mal den Umkreis von 30 Kilometern um mein Zu Hause herum, mit niemandem, mal abgesehen von meinen Freunden, unterhalten und mich mit der Person verstehen? Es funzt nicht, ganz ehrlich, aber sobald ich diesen Kreis verlasse, weiter weg bin, als der imaginäre Radius, dann klappts.. Kathrein, Aachen, Eifel, schlag mich der Teufel, ich versteh es einfach nciht, liegts an mir? Oder an denen??
Was ist das eigentlich für eine Welt, in der man sich ständig verstellen muss, um akzeptiert zu werden? All diese affektierten, selbstgerechten, verlogenen Schlampen, Liebchen und Tussen werden vergöttert, aber ist man ein Mensch, der ehrlich und offen mal ganz das sagt, was er denkt, dann ist man gleich unten durch. Unsere Welt besteht aus Lügen.. Ist das mal jemandem aufgefallen? Ist doch eigentlich mehr als krank das Alles!!!!!!!!



Das ist in ungefähr das Bild, das ich sehe, wenn ich jetzt aus dem Fenster schaue - Morgenrosa so in etwa würd ichs taufen..
Rechts neben mir zwei Matratzen auf denen zwei Menschen schlafen, die mir echt viel bedeuten und ich kann und kann nicht aufhören, hier über die Welt und das Leben zu philosophieren... Theoretisch bringt es ja auch ncihts, ich diskutiere mit mir selbst über ein Thema, für das es keinerlei Lösung gibt... Wie sagte Geri so schön? "Ich führe keine Grundsatzdiskussionen, weil sie zu nichts führen!!" Und eigentlich hat er irgendwo Recht!
Zu was führt das, was ich hier tue? Es regt mich zum Nachdenken an und mein Hirn arbeitet immer schneller, meine Gedanken rasen und ich hab das Gefühl, es gibt keine Gehirnwindung mehr, die nciht Kopf steht oder sich wahlweise völlig verknotet und verheddert hat...

Ich sollte aufhören...

"Stop!! In the name of Love..." dadidadamm......

Und die Liebe, was ist eigentlich die Liebe? Kurzzeitige Verliebtheit, eine Illusion, ein Wahnsinn ohne Gleichen... Kann man einen einzigen Menschen sein ganzes Leben lang lieben? Also - for all my life? Ich weiß nciht, ich dachte es, aber irgendwie hab ich in letzter Zeit akute Zweifel an dieser Tatsache... Wen liebe ich? Ja, es gibt da eine Person, ok, aber das wird nichts, ganz sicher nicht und ich sollte aufhören, mir da ständig Gedanken drüber zu machen, weil es, wie so Vieles, zu ncihts führen wird!
Und eine andere - Ja, das ist so eine Art Hass-Liebe. Wie beschreibt man das - ich kann die Person nciht leiden, ganz ehrlich, aber jedesmal, wenn ich sie sehe, dann muss ich sie haben! Ich werd irre, verrückt und das Ganze scheint auf Gegenseitigkeit zu beruhen, auch wenn ich das genausowenig verstehen kann....

Dann mein mangelndes Selbstwertgefühl - ist mir heute noch gesagt worden... Ich sei eine elende Pessimistin, die mal anfangen sollte, ihir Selbstwertgefühl aufzuputschen und sich selbst nciht ständig schlecht zu machen, denn das wäre absolut die falsche Richtung... Naja, was soll ich davon schon halten? Wie oft in meinem Leben bin ich verarscht worden und habs erst viel viel viel zu spät gecheckt???? Oft, sehr oft, zu oft!!

Ich glaube, wenn ich mich nciht bald selbst stoppe, dann spring ich letzten Endes noch aus dem Fenster, obwohl das, wen mans genauer betrachtet, vielleicht nciht die schlechteste aller Ideen wäre... na gut - whatever...

Goodnight my angel, time to close your eyes
and save these questions for another day.
I think I know what you've been asking me
I think you know what I've been tryin' to say.
I promised I would never leave you,
and you should always know,
wherever you may go, no matter where you are,
I never will be far away.

Goodnight my angel, now it's time to sleep,
and still so many things I want to say.
Remember all the songs you sang for me,
when we went sailing on an emerald bay.
And like a boat out on the ocean,
I'm rocking you to sleep,
the water's dark and deep,
inside this ancient heart,
you'll always be a part of me.

Goodnight my angel, now it's time to dream,
and dream how wonderful your life will be,
some day your child may cry, and if you sing this lullaby,
then in your heart there will always be a part of me.

Some day we'll all be gone, but lullabies go on and on,
they never die, that's how you and I will be.
12.7.06 05:37


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung